Hintergrundanalyse-Die Verwüstung Amerikas-Der geheime Wetterkrieg der Sowjets oder das verhängnisvolle Erbe Teslas

Vorwort: von Werner Altnickel
Diese Hintergrundanalyse ist zum tieferen Verständnis der elektromagnetischen Wetter- Kriegführung der Hintergrundmächte eminent wichtig, da sie u.a. auch die frühe Zusammenarbeit von Kräften innerhalb der USA mit den Sowjets ( auch gegen die „eigene“ ) amerikanische Bevölkerung darstellt. Z.B. wurde die bodenständige Landwirtschaft durch künstlich ausgelöste Trockenheiten etc. geschädigt und so vielfach in Verbindung mit Überschuldungen zum Aufgeben gebracht.

Zitate von Kissinger: Wer das Geld kontrolliert, kontrolliert die Regierungen. Wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert die Völker.

Die Gruppen „Blauer Himmel“ Zürich + Berlin veranstalten am 25.01.2014 Protest-Kundgebungen gegen Geoengineering und Chemtrails

 

 

 

 

 

Die Veranstaltung startet in der Stadthausanlage (nähe Bürkliplatz; siehe Plan) Am Samstag, den . 25.01.2014 / 14:30 Uhr – 17:30 Uhr.

Veranstalter: IG Blauer Himmelkontakt@blauerhimmel.ch. Auch die Berliner „Blauer Himmel“-Gruppe lädt zur Protest- Veranstaltung ein.

Auch in Freiburg und Köln finden Veranstaltungen zum Thema statt: ( Köln ) https://www.facebook.com/events/807656709259937 ( Freiburg ) https://www.facebook.com/events/176440349216292/

Russischer Militärexperte Iwaschow:

1.) Klimawaffe statt globaler Erwärmung
2.) Viren sollen „Überschuß“ an Menschen beseitigen

Leonid Iwaschow, 2005

Leonid Grigorjewitsch Iwaschow (russisch Леонид Григорьевич Ивашов; * 31. August 1943 in Frunse, heute Kirgisistan) ist ein russischer Militärexperte.

Er ist ehemaliger Generaloberst und hat sicherheitspolitsche Fachbücher publiziert.

Handystrahlen erneut unter Verdacht

 FOCUS Online – Nachrichten 09.01.14

Neue Studien erhärten alten Verdacht

Entwicklung von LTE ohne Erforschung von Risiken auf die Gesundheit

Die Forscher schätzen die Kosten für die Behandlung eines einzigen Hirntumor-Patienten in den USA auf 100000 bis eine Million Dollar. Die Ressourcen seien aber limitiert, und in anderen Ländern seien die Behandlungsmöglichkeiten noch viel schlechter. „Viele Regierungen, Handyproduzenten und Expertengruppen raten zur Vorbeugung, einfach indem man die Distanz zum Gerät erhöht, um die Belastung von Körper und Hirn zu minimieren“, sagt Davis. Zudem müsse es strengere Reglementierungen geben. Denn Hirntumoren seien nur die Spitze des Eisbergs. Der restliche Körper reagiere mit anderen Effekten auf die nahezu allgegenwärtige Strahlung. Angesichts von Milliarden Handynutzern weltweit steige die Belastung aber unvermeidlich weiter an.

Ende 2012 erkannte der Oberste Gerichtshof Italiens in Rom in einem Urteil sogar einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Handystrahlung und dem Hirntumor eines 60-jährigen Mannes an. Dieser führte aus, er habe in einem Zeitraum von zwölf Jahren täglich bis zu sechs Stunden telefoniert. Sein Tumor wuchs auf jener der Seite des Kopfes, wo er sich das Handy ans Ohr hielt. Presseberichten zufolge erwarten Medienanwälte jetzt eine Flut ähnlicher Klagen, was die Handyhersteller hart treffen könnte. Weiterlesen

Ist das noch „Normales USA-Wetter“?

Das war schon vor 40 Jahren möglich und wurde damals auch veröffentlicht!

Seht Euch auch die fünf Folgen der Zusammenarbeit von UDSSR und USA (im Auftrag der Hintergrundmächte ) beim „Wetterkrieg gegen die Bevölkerungen“ an!

 

Video: DER geheime Wetterkrieg der Sowjets- Hintergrundanalyse von 1981

Dokumentenarchiv (PDF‘s+Doc‘s)

Aus­sa­gen zu Wet­ter­kon­trolle, elek­tro­ma­gne­ti­scher Krieg­füh­rung und men­ta­ler Kon­trolle. (US-HAARP, Russ. Wood­pe­cker etc.) Weiterlesen

Klimabeeinflussung als Massenvernichtungsmittel

STIMME RUSSLANDS 28 August 2012

Der US-amerikanische Physiker Rob Wood hat eine Methode erfunden, den Planeten vor der globalen Erwärmung zu retten. Er meint, es sei ausreichend, Wolken aus Salzwasser zu schaffen, damit sie die kosmische Strahlung in den Weltraum reflektieren. Russische Experten behaupten jedoch, diese Initiative sei zum Scheitern verurteilt, weil sie gefährlich und uneffektiv sei.

Weiterlesen

Waffen der Zukunft: Ionenwolken und Nano-Killer

STIMME RUSSLANDS                                                                          21. Mai 2013

Klima- und Gen-Waffen, Laser im All und Nanoroboter – was sich wie Science Fiction anhört, ist manchmal schon Gegenstand militärischer Forschung. Ein russischer Militärexperte klärt auf.

HAARP auf Alaska

Klima-Waffen

In einem Beitrag für die neue Ausgabe der Wochenzeitung „WPK“ schreibt der russische Militärexperte Konstantin Siwkow, der interessanteste angewandte Bereich für die Entwicklung grundsätzlich neuer Waffensysteme beinhalte Methoden, um geophysische und Klima-Vorgänge zu beeinflussen. Derzeit werde in diesem Bereich intensiv geforscht, insbesondere in den USA Weiterlesen

Chemische Wettermanipulation am Himmel über Deutschland

Freigeschaltet am 13.09.2013 um 16:49 durch Thorsten Schmitt
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video.

Bild: ExtremNews
Immer mehr Menschen glauben nicht mehr den Mainstream Meteorologen, dass es sich bei den seltsamen Streifen am Himmel um reine Kondensstreifen handelt. So entstehen immer mehr Gruppen, die auf die Gefahr für die Umwelt und unsere Gesundheit über unseren Köpfen aufmerksam machen und dagegen öffentlich protestieren. ExtremNews sprach jetzt in der Sendung „Ihr Thema …“ mit dem EUROSOLAR-Preisträger und Umweltaktivisten Werner Altnickel über die neusten Entwicklungen zum Thema Chemtrails und Geoengineering.

Falsche Klimaprognosen: IPCC und Al Gore geraten in Panik

F. William Engdahl  23.9.2013 , Kopp-Online
Der UN-Weltklimarat (IPCC) gerät in Panik, denn seine Vorhersagen einer katastrophalen Erderwärmung erfüllen sich nicht. Im Gegenteil: Es mehren sich die Anzeichen für eine kommende kleine Eiszeit. Die rasant steigenden Stromrechnungen für Haushalte und Industrie sind eine direkte Folge des Global-Warming-Wahns und politischer Korruption. Wie die EU auf die neuen Hinweise reagiert? Raten Sie mal… Weiterlesen

Bericht von der Chemtrail- und Geoengineering- Demo in Berlin am 25.8.2013 im Rahmen des weltweiten „Global March Against Chemtrails and Geoengineering“

Videos: Chemtrail Demo Berlin 25. 8. 2013 Teile 1- 5  Fotos + weitere Links am Ende des Artikels

Wir sind bereits am 23.8. nach Berlin gefahren, um noch Demo- Vorbereitungen zu erledigen sowie einige Aktivisten zu treffen. Michael, welcher auch den Pick-Up ausgeliehen hatte, welcher dann zum Transport der Lautsprecheranlage und unserem Demomaterial  benutzt wurde, brachte noch das frisch angefertigte große Banner mit der Aufschrift „STOP WETTERMANIPULATION“ mit. Weiterlesen

Neues Video:

J.F. Kennedy spricht 1961 über Wetterkontrolle und Weltraumwaffen

Max Bliss zum Kennedy Video: Wettermanipulation war für viele lange Jahr das Ziel.

Am Ende des 19. Jahrhunderts sprachen Industrielle wissenschaftlich darüber, wie man eine globale Erwärmung verursachen kann, um Schifffahrtsrouten und Recourcen in der Polarregion zu eröffnen. Und wie man Nordamerika, Kanada und die UDSSR klimatisch verbessern könnte. Dies setzte sich bis in die 1960er Jahre fort, bis diese Stimmen zum Ende der 1960er Jahre verstummten, als die Gespräche über globale Erwärmung als eine Bedrohung betrachtet wurden. Dieses war eine Tarnungsgeschichte um ein großes Forschungsgeschäft mit Geoengineering und Wetterkontrolle zuzulassen. Weiterlesen

Wettermanipulations-Interview vom 4.6.2013 mit Werner Altnickel von Radio B 2 Berlin-Brandenburg

Werner Altnickel wurde von Radio B 2 Berlin-Brandenburg zu Wettermanipulationen und den aktuellen Jahrhundertfluten befragt. Heute fragte ich nach dem zugesagten Interview-Mitschnitt, wobei mir vom Moderator mitgeteilt wurde, daß das Interview nicht ausgestrahlt wurde, obwohl die Redaktion davon begeistert gewesen wäre. Es wurde dennoch beschlossen, es nicht auszustrahlen. Ich bemerkte, daß ich mich nicht wundere, da ich solches schon öfters erlebt habe ( Der Spiegel-2011, RTL-2005, Spiegel TV-2005 und weitere…) Ich vermute, daß die Interview- Aussagen keine Chance gaben die Thematik als „Verschwörungs-Theorie“  anzusehen!

Ich unterstelle den engagierten Journalisten keine schlechten Absichten- aber wer  verhinderte die Sendung und warum wohl?

Umwelt-Bundesamt diffamiert Klima-Skeptiker

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  | Veröffentlicht: 20.05.13, Bürgerrechte

In einer Broschüre erklärt das staatliche Umweltbundesamt die Kritiker der Klima-Erwärmung für inkompetent. Originell: Einer der Kritisierten war einmal Mitarbeiter beim Umweltbundesamt. Das Umweltbundesamt will das verfassungsmäßig garantierte Recht auf die freie Meinung durch Diffamierung aushöhlen. Weiterlesen

EU Konferenz über Wettermodifizierung und Geo-Engineering wiederholt die Forderungen von 1999 nach Transparenz und Demokratischer Kontrolle

Christof Lehmann (nsnbc international) vom 13.4.2013

Am 8.- 9. April fand im Europäischen Parlament eine Konferenz mit dem Titel “Beyond Theories of Weather Modification – Civil Society against Geo-Engineering” statt. Die Konferenz verurteilt erneut den Mangel an Transparenz und demokratischer Kontrolle seitens der Gesetzgeber und des Militärs zu dem 1999 verabschiedeten Beschlusses der Absicherung von stattfindenden geheim-klassifizierten Programmen, welche die ganze Bevölkerung betreffen und ohne deren Erlaubnis, deren demokratischen Mitwirkens oder überprüfbarem Zugang zu Informationen und Daten stattfinden. Weiterlesen