Geschwächte Ozonschicht läßt kosmische Strahlung durch! Potentiell tödliche UV- Strahlung erreicht die Erdoberfläche

Hervorgehoben

(Forschungsergebnisse 2018 im Journal of Geography, Environment and Earth Science International erschienen.)

Ein Grund für das SRM= Solar Radiation Management
= Solar Strahlungs Managementmit Aerosolen
(wobei u.a. auch GREENPEACE + der WWF teilnehmen)?
1.) Der April- Bericht von Prof. Claudia von Werlhof von PBME
2.) Interview des Chemtrail- Insiders „Deep Shield“ von 2004
3.) Petition von Dr. Rosalie Bertell gegen elektromagnetische + chemische Manipulationen des Wetters + der Geophysik der Erde.

Der Planet Erde: Die letzte Kriegswaffe- Wichtige Buch- Rezension von 2012

Diesen Text schickte mir Brigitte Queck gestern zu und ich halte ihn immer noch für lesenswert, obwohl er über 10 Jahre alt ist.Rezension des Buches von Dr. Rosalie Bertell “Der Planet Erde: Die letzte Kriegswaffe“ von Philipp Berrigan* im März 2002 (deutsche Auflage + neue Rezension des Buches in unserem Shop) Weiterlesen

Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen Umwelt- & Gesundheitsauswirkungen: Geoengineering, Chemtrails, SRM & HAARP

2. Juli 2016 von Michael Friedrich Vogt

02. Juli 2016  Werner Altnickel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Ist das Wissen um Chemtrails und vor allem Dingen, um die Schädlichkeit von
diesen inzwischen schon im Mainstream angekommen?

Bei FBI scheint dies der Fall zu sein, denn der ehemalige FBI-Chef Ted Gunderson, verlangte immerhin öffentlich, das Versprühen von Chemtrails einzustellen.

Es gibt zwar viele Beweise dafür, daß „Chemtrails“ Tatsache sind, denn die chemischen Spuren sind nachweisbar und dafür gibt es viele Belege. Dennoch wird das Thema bisher erfolgreich in die Spinner-, Verfolgungswahn- und Verschwörungstheorie-Ecke gesteckt. Nicht anders verhält es sich beim Thema Geoengineering, also der Wetter- und Klimakontrolle. Das Wetter und das Klima gezielt als Waffe einzusetzen gehört seit den 1940ger Jahren zum Usus im US-militärischen Sektor. Den meisten Menschen, ist dies jedoch völlig unbekannt und das, obwohl selbst der US-amerikanische Politikwissenschaftler und Berater des Weisen Hauses Zbigniew Brzeziński, öffentlich Wetter- und Klimakontrolle als strategische Instrumente der Politik bezeichnete. Weiterlesen

POSITIVES: 2. detaillierte Anfrage des CDU- Abgeordneten Martin Bäumer im Niedersächsischen Landtag zu Geo- Engineering/ Chemtrails an die Landesregierung.

Seine 1. Anfrage zu Chemtrails wurde unbefriedigend und nicht detailiert beantwortet . Er ist einer der seltenen Politiker, welcher auch „Politisch Unkorrekte“ Anfragen stellt und sich auch nicht gleich mit wenig konkreten und ausweichenden Antworten zufrieden stellen läßt!

Seine lesenswerte Anfrage vom 12.5.2016 :
Wie sind die Auswirkungen von „Geo- Engineering“ in Niedersachsen?

Bitte verbreitet diese positive Nachricht und schreibt ihm bitte zahlreich über sein lobenswertes Umwelt- Engagement !!
Martin Bäumer
Landtag: Hinrich- Wilhelm- Kopf- Platz 1
30159 Hannover
Tel. 0511-3030-3206 oder- 4103

info@martinbaeumer.de

Bitte verbreiten für Unterschriften. Es ist das Ergebnis unserer Europa-Parlament-aktion von 2013

Parlament Luxemburg – Petition zur Untersuchung von Geoengineering

Die internationale Plattform „Skyguards“ richtet die Petition n°626 an das Parlament in Luxemburg um die laufende Petition gegen die Aerosol-Besprühung aus der Luft und der Verwendung von HAARP im EU-Parlament zu unterstützen. Die Petition wurde bereits am 25. März 2014 vom Europäischen Parlament in Brüssel offiziell angenommen (siehe Bericht). Bis 17. Juni 2016 werden noch 4500 Unterschriften benötigt!

Unterschreiben Sie JETZT

Mehr… | More…

Wissenschaftler besorgt über Geoengineering-Technologie, die unter dem Vorwand des Kampfs gegen die Erderwärmung entwickelt wird

Jonathan Benson, Kopp Online vom 2.12.2015

Ein prominenter Klimawissenschaftler, der aktiv an der Entwicklung einer Technologie beteiligt ist, mit der natürliche Wettermuster auf der Welt durchkreuzt werden können, äußert sich beunruhigt über die Aussicht, die natürliche Ordnung der Dinge derart drastisch verändern zu müssen, um die so genannte Erderwärmung, das »Global Warming«, zu bekämpfen.

Dr. Matthew Watson von der Universität Bristol in England sagte kürzlich vor Reportern, er sei »sehr besorgt« über viele der laufenden Geoengineering-Projekte gegen den menschengemachten Klimawandel, den viele Mainstream-Wissenschaftler immer noch als Bedrohung für die Menschheit verkaufen. Weiterlesen

Russlands Zivilschutz warnt vor Gen- und geophysikalischen Waffen

Kommentar:
Wichtige offizielle russische Bestätigung von u.a. Geophysikalischen elektromagnetischen Waffen,deren Angriffsziele u.a. Kernkraftwerke und Atomunternehmen sind, was Werner Altnickel seit zwölf Jahren dokumentiert und veröffentlicht hat (siehe Einschub Tschernobyl etc.) und weshalb er von Greenpeace nach siebzehnjähriger Aktivistenzeit 2005 entlassen wurde und auch als VHS Oldenburg Referent nicht mehr unterrichten durfte, weil dies unglaubwürdig wäre. Volks­hoch­schule Olden­burg ver­hin­dert Vor­trag: Macht über das Wetter!Ursprünglicher-VHS-Anhang
 © Sputnik/ Valeriy Melnikov
Russlands Zivilschutz warnt vor Gen- und geophysikalischen Waffen   vom 2.10.2015

Das russische Zivilschutzministerium betrachtet einige neue Waffentypen, darunter geophysische und genetische Waffen, als potentielle Bedrohungen bei Militärkonflikten in der Zukunft.

Laut dem Ministerium gehören zu den Waffen, die auf neuen physischen Prinzipien basieren, elektromagnetische, radiologische, nichttödliche Waffen sowie geophysische Waffen. Zu den Waffen gehören ebenfalls Informationswaffen, die es ermöglichen, die Objektivität zu verändern.

Kurzer Fotobericht vom Berliner Marsch gegen Chemtrails und Geoengineering vom 27.9.2014

Bei bestem Wetter und Chemtrail- freiem Himmel fand der diesjährige „GLOBALE MARSCH GEGEN CHEMTRAILS + GEOENGINEERING“ mit ca. zweihundert Teilnehmern u.a.aus verschiedenen Städten Deutschlands in Berlin statt. Es waren auch Montags-Friedensdemo Mitglieder dabei. Es wurden konnten erfreulich viele Kontakte neu geknüpft werden. Diesmal waren auch keine Demo- Störtrupps zugegen, sodaß die allgemeine Stimmung recht gut war.

Dr. Rosalie Bertell im Interview in Bonn 2010:Planet ohne Zukunft? Neue Waffen durch Zerstörung von Mutter Erde

BUCH- in unserem Shop

BERTELL-BUCH-REZENSION-NEUE-RHEINISCHE-ZEITUNG

Rezension des Buches:

Die „Planetare Bewegung für Mutter Erde“ (www.pbme-online.org) sendete das nachfolgende Interview mit Dr. Rosalie Bertell. Dr. Rosalie Bertell, die den Alternativen Nobelpreis 1986 erhielt, war eine der wenigen Expertinnen, welche die Chemtrails und HAARP beim Namen nannte, deren Entwicklung recherchierte und vor diesen Techniken warnte. Frau Dr. Bertell war der Auffassung, dass diese und andere Experimente nicht nur Wetterveränderungen hervorrufen, sondern hauptverantwortlich für den Klimawandel seien. Dr. Rosalie Bertell schrieb ihr wichtiges Buch „Kriegswaffe Planet Erde“, das so umfassend wie kaum ein anderes Buch die Gefahren der exotischen Wetterwaffen beschreibt: HAARP, Skalarwaffen, Wettermanipulation und die toxischen Sprühaktionen in unserer Atmosphäre. Für dieses Buch bedanken wir uns bei Rosalie Bertell auch über ihren Tod hinaus. Weiterlesen

Ist das noch „Normales USA-Wetter“?

Das war schon vor 40 Jahren möglich und wurde damals auch veröffentlicht!

Seht Euch auch die fünf Folgen der Zusammenarbeit von UDSSR und USA (im Auftrag der Hintergrundmächte ) beim „Wetterkrieg gegen die Bevölkerungen“ an!

 

Video: DER geheime Wetterkrieg der Sowjets- Hintergrundanalyse von 1981

Dokumentenarchiv (PDF‘s+Doc‘s)

Aus­sa­gen zu Wet­ter­kon­trolle, elek­tro­ma­gne­ti­scher Krieg­füh­rung und men­ta­ler Kon­trolle. (US-HAARP, Russ. Wood­pe­cker etc.) Weiterlesen

Waffen der Zukunft: Ionenwolken und Nano-Killer

STIMME RUSSLANDS                                                                          21. Mai 2013

Klima- und Gen-Waffen, Laser im All und Nanoroboter – was sich wie Science Fiction anhört, ist manchmal schon Gegenstand militärischer Forschung. Ein russischer Militärexperte klärt auf.

HAARP auf Alaska

Klima-Waffen

In einem Beitrag für die neue Ausgabe der Wochenzeitung „WPK“ schreibt der russische Militärexperte Konstantin Siwkow, der interessanteste angewandte Bereich für die Entwicklung grundsätzlich neuer Waffensysteme beinhalte Methoden, um geophysische und Klima-Vorgänge zu beeinflussen. Derzeit werde in diesem Bereich intensiv geforscht, insbesondere in den USA Weiterlesen