Neues Video der Spiegel-TV Chemtrail Interviews vom 26.8.2012

Spiegel-TV war am 23.8.12 für ca. vier Stun­den Inter­view– Gesprä­che und Film­auf­nah­men bei uns. Ich bot dem Redak­teur Herrn Bie­ber samt Aufnahme-Team zahl­rei­che Chemtrail-Beweisdokumente, Patente und Aus­sa­gen aus Politik-, Mili­tär– und Wis­sen­schafts­krei­sen zur Ein­sicht und Mit­nahme sowohl in digi­ta­ler Form als auch aus­ge­druckt an. Die­ses wurde bis auf ein US-Navy Chemtrail-Ausbringungs-Patent (am 26.8.12 auch auf www.chemtrail.de) samt Kon­struk­ti­ons­zeich­nung sowie etli­cher ein­deu­ti­ger Chem­trails sprü­hen­der Flug­zeug– Nah­auf­nah­men dan­kend abge­lehnt. Das vom Film­team abge­lich­tete und mit mei­nen Erklä­run­gen ergänzte Navy– Patent sowie die abge­filmte Chem­trail– Ausbringungs-Bestätigung des ehe­ma­li­gen FBI-Chefs von Los Ange­les sowie wei­tere harte Fak­ten mei­ner breit aus­ge­leg­ten Doku­men­tar­samm­lun­gen fan­den im Spiegel-TV Bei­trag keinste Erwäh­nung. Ebenso wurde meine wich­tige Aus­sage zu der abge­ris­se­nen Chem­trail– Aus­brin­gung am Schnei­de­tisch ent­fernt. Ich kom­men­tierte näm­lich, daß ich zu sel­bi­gem von mir auf­ge­nom­me­nem Video einen Mete­reo­lo­gen der Uni Olden­burg zeit­nah befragt hatte, wel­cher mir bestä­tigte, das die­ser Abriß bei den dama­li­gen mete­reo­lo­gi­schen Bedin­gun­gen (Temperatur-und Luft-Feuchtigkeit) phy­si­ka­lisch nur durch Fremd­ma­te­ria­lien im ste­hen­blei­ben­den Strei­fen erklär­bar wären. Ich werde zeit­nah eine aus­führ­li­chere Doku­men­ta­tion des mehr­stün­di­gen Spiegel-TV– Inter­views auch als Video nachliefern.

 Kon­dens­strei­fen oder Chem­trails– SPIEGEL TV Interviews