Konferenz „Geoengineering & Desinformation“ im Senat in Rom 20.03.2017

Hervorgehoben

Im Senat in Rom fand am 20.3. 2017 eine Kon­fe­renz über das Thema „Geo­en­gi­nee­ring & Des­in­for­ma­tion“ statt.

Zu die­sem Anlass wurde der Film OVERCAST von Mat­thias Hanke gezeigt.

Die Ankün­di­gung der Ver­an­stal­tung zeigt einen ‚wunderschönen‘ gestreiften Him­mel, der das Thema ‚Geo­en­gi­nee­ring‘ illustriert. Das spornte wohl den Main­stream an zu intervenieren. Die Kon­fe­renz wurde von eini­gen Ver­tre­tern der natio­na­len Presse ange­kün­digt und man warnte davor, die ‚Kom­plot­tis­ten‘ gar in den Senat ein­zie­hen zu las­sen und hoffte  (laut Huf­fing­ton­post), der Senats­prä­si­dent könne und wolle die­sem Ein­fall vor­beu­gen und einen Rie­gel vor­schie­ben.
Der Senats­prä­si­dent schenkte erstaun­li­cher­weise die­sen Auf­for­de­run­gen kein Gehör.

Wei­ter­le­sen

Dritte CHEMTRAIL– Anfrage des CDU Abgeordneten Martin Bäumer+ Antwort des Nds. Landtages vom 9.1.2017

Hervorgehoben

Über­wacht Bay­ern die Luft bes­ser als Nie­der­sach­sen, oder wer­den in Nie­der­sach­sen nicht alle Infor­ma­tio­nen ver­öf­fent­licht?
Anfrage des Abge­ord­ne­ten Mar­tin Bäu­mer (CDU) an die Lan­des­re­gie­rung,
ein­ge­gan­gen am 07.12.2016, an die Staats­kanz­lei über­sandt am 13.12.2016

1.Anfrage:Nds. Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter fragt Lan­des­re­gie­rung: »Gibt es Chem­trails«? Sept.2015

POSITIVES: 2. detail­lierte Anfrage des CDU– Abge­ord­ne­ten Mar­tin Bäu­mer im Nie­der­säch­si­schen Land­tag zu Geo– Engineering/ Chem­trails an die Lan­des­re­gie­rung Mai 2016

Ant­wort des Nie­der­säch­si­schen Minis­te­ri­ums für Umwelt, Ener­gie und Kli­ma­schutz namens
der Lan­des­re­gie­rung vom 09.01.2017

Der Planet Erde: Die letzte Kriegswaffe– Wichtige Buch– Rezension von 2012

Die­sen Text schickte mir Bri­gitte Queck ges­tern zu und ich halte ihn immer noch für lesens­wert, obwohl er über 10 Jahre alt ist.Rezension des Buches von Dr. Rosa­lie Ber­tell “Der Pla­net Erde: Die letzte Kriegs­waffe“ von Phil­ipp Ber­ri­gan* im März 2002 (deut­sche Auf­lage + neue Rezen­sion des Buches von 2012 in unse­rem Shop) Wei­ter­le­sen

Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen Umwelt– & Gesundheitsauswirkungen: Geoengineering, Chemtrails, SRM & HAARP

2. Juli 2016 von Michael Fried­rich Vogt

02. Juli 2016  Wer­ner Alt­ni­ckel im Gespräch mit Michael Fried­rich Vogt.

Ist das Wissen um Chemtrails und vor allem Dingen, um die Schädlichkeit von
diesen inzwischen schon im Mainstream angekommen?

Bei FBI scheint dies der Fall zu sein, denn der ehe­ma­lige FBI-Chef Ted Gun­der­son, ver­langte immer­hin öffent­lich, das Ver­sprü­hen von Chem­trails einzustellen.

Es gibt zwar viele Beweise dafür, daß „Chem­trails“ Tat­sa­che sind, denn die che­mi­schen Spu­ren sind nach­weis­bar und dafür gibt es viele Belege. Den­noch wird das Thema bis­her erfolg­reich in die Spinner-, Ver­fol­gungs­wahn– und Verschwörungstheorie-Ecke gesteckt. Nicht anders ver­hält es sich beim Thema Geo­en­gi­nee­ring, also der Wet­ter– und Kli­ma­kon­trolle. Das Wet­ter und das Klima gezielt als Waffe ein­zu­set­zen gehört seit den 1940ger Jah­ren zum Usus im US-militärischen Sek­tor. Den meis­ten Men­schen, ist dies jedoch völ­lig unbe­kannt und das, obwohl selbst der US-amerikanische Poli­tik­wis­sen­schaft­ler und Bera­ter des Wei­sen Hau­ses Zbigniew Brze­ziń­ski, öffent­lich Wet­ter– und Kli­ma­kon­trolle als stra­te­gi­sche Instru­mente der Poli­tik bezeichnete.

Wei­ter­le­sen

POSITIVES: 2. detaillierte Anfrage des CDU– Abgeordneten Martin Bäumer im Niedersächsischen Landtag zu Geo– Engineering/ Chemtrails an die Landesregierung.

Seine 1. Anfrage zu Chem­trails wurde unbe­frie­di­gend und nicht detailiert beant­wor­tet . Er ist einer der sel­te­nen Poli­ti­ker, wel­cher auch »Poli­tisch Unkor­rekte« Anfra­gen stellt und sich auch nicht gleich mit wenig kon­kre­ten und aus­wei­chen­den Ant­wor­ten zufrie­den stel­len läßt!

Seine lesens­werte Anfrage vom 12.5.2016 :
Wie sind die Aus­wir­kun­gen von »Geo– Engi­nee­ring« in Niedersachsen?

Bitte ver­brei­tet diese posi­tive Nach­richt und schreibt ihm bitte zahl­reich über sein lobens­wer­tes Umwelt– Engagement !!
Mar­tin Bäumer
Land­tag: Hin­rich– Wil­helm– Kopf– Platz 1
30159 Han­no­ver
Tel. 0511−3030−3206 oder– 4103

info@martinbaeumer.de

Katastrophenwetter: Ist es eine Wetterwaffe?

Hervorgehoben

Ger­hard Wis­new­ski Kopp Online 9.6.2016

Was ist nur mit dem Wet­ter los? Über­all in Deutsch­land und Europa ent­la­den sich mäch­tige Gewit­ter und schüt­tet es wie aus Eimern. Das ganze Bun­des­ge­biet wird von plötz­li­chen Flut­ka­ta­stro­phen heim­ge­sucht. Man­cher­orts zucken Blitze sogar aus hei­te­rem Him­mel, anderswo erschei­nen selt­same »Wol­ken­wal­zen« auf der Bild­flä­che. Nor­mal ist das nicht: Skep­ti­ker spe­ku­lie­ren bereits über den Ein­satz einer »Wet­ter­waffe«.. Wei­ter­le­sen

Bitte verbreiten für Unterschriften. Es ist das Ergebnis unserer Europa-Parlament-aktion von 2013

Par­la­ment Luxem­burg — Peti­tion zur Unter­su­chung von Geoengineering

Die inter­na­tio­nale Platt­form »Sky­guards« rich­tet die Peti­tion n°626 an das Par­la­ment in Luxem­burg um die lau­fende Peti­tion gegen die Aerosol-Besprühung aus der Luft und der Ver­wen­dung von HAARP im EU-Parlament zu unter­stüt­zen. Die Peti­tion wurde bereits am 25. März 2014 vom Euro­päi­schen Par­la­ment in Brüs­sel offi­zi­ell ange­nom­men (siehe Bericht). Bis 17. Juni 2016 wer­den noch 4500 Unter­schrif­ten benötigt!

Unter­schrei­ben Sie JETZT

Mehr… | More…

Unterstützt bitte die Ehrenamtlich arbeitenden Veranstalter von GMAG BERLIN mit einer Spende! (Jeder Euro hilft!)

https://www.betterplace.org/de/organisations/21064-gmacag-berlin
2000 GMAG Pos­ter in Ber­lin aufgehängt-Fotos von der Posterkampagne
http://www.gmagberlin.com/
https://www.facebook.com/marchagainstchemtrailsberlin/
Und kommt bitte zahl­reich zur Demo nach Berlin!
Ich hoffe, viele Akti­vis­ten in Ber­lin zu sehen.
Wer­ner Altnickel

Wettermanipulation ‒ Los Angeles »impft« Wolken seit über einem halben Jahrhundert

Andreas von Rétyi Kopp-Online 17.3.2016

Die US-Metropole Los Ange­les und ihre Umge­bung sind seit Jahr­zehn­ten Ziel von Maß­nah­men, das Wet­ter künst­lich zu beein­flus­sen. Von Tro­cken­heit heim­ge­sucht, beauf­tragte die Stadt ein Spe­zi­al­un­ter­neh­men, Wol­ken zu imp­fen und den Nie­der­schlag zu stei­gern. Jetzt wer­den (wie­der) ein­deu­tige Fak­ten zur Mani­pu­la­tion des Wet­ters bekannt. Wei­ter­le­sen

CHEMTRAILS Whistleblower vom Leibniz Institut weist Chemtrails nach Teil 1 und 2

Hervorgehoben

Alu­mi­nium in der Atem­luft, der täg­li­che Wahn­sinn! Was sind das für Men­schen, die bei die­sem Ver­bre­chen mitmachen?

 

 

 

 

Liebe Leyline-Freunde,
wir haben uns ent­schlos­sen, einen wich­ti­gen Chemtrail-Beweis zu ver­öf­fent­li­chen! Es han­delt sich um ein Inter­view, das wir am 21. Januar 2013 mit einem Mit­ar­bei­ter des Leib­niz Insti­tut für Tro­po­sphä­ren­for­schung in Leip­zig, auch genannt TROPOS, geführt haben.
Soll­ten die eige­nen Anga­ben des Insti­tuts auf ihrer Home­page stim­men, wovon wir aus­ge­hen (siehe unse­ren Arti­kel), so ist es seit über 20 Jah­ren maß­geb­lich bei den Mes­sun­gen der ver­sprüh­ten Chemtrail-Aerosolen sowie bei der “Model­lie­rung von Aero­so­len und Wol­ken”, also auch beim Thema Wol­ken­bil­dung in das lau­fende Chemtrail-Projekt invol­viert. Der welt­weite Ein­satz zur Aero­sol– und Wol­ken­er­fas­sung zeigt die Bedeu­tung die­ses Insti­tuts in die­sem Bereich. Daran sieht man, dass das Chemtrails-Projekt seit über 20 Jah­ren bei uns in Deutsch­land pro­fes­sio­nell durch­ge­zo­gen wird.

Wei­ter­le­sen

Die »SAUBERER HIMMEL Story« + D.Storrs Diffamierungen von S.H.- Aktivisten und BLAUER HIMMEL

Hallo, liebe Chem­trail, Geo-Engineering und HAARP Inter­es­sierte und Aktivisten.

Ehe­ma­lige Akti­vis­ten von »Sau­be­rer Him­mel«, wel­che damals eine aktive Bür­ger­in­itia­tive war, haben sich reif­lich über­legt, bis sie die­sen Schritt taten. Es sind in der Öffent­lich­keit mehr­fach Irri­ta­tio­nen z.B. wegen der über­ra­schen­den Auf­lö­sung der Sau­be­rer Him­mel B.I. Orts­grup­pen und der fach­li­chen Arbeits­kreise sowie der öffent­li­chen Dif­fa­mie­run­gen durch Herrn Storr aufgetreten.

Des­halb werde ich ver­su­chen, mit­tels ehe­ma­li­ger S.H. Mit­strei­ter Licht ins bis­her Unbe­kannte zu bringen.

Nach­fol­gende Inter­views mit Renate, Rene, Hanne, Susanne, Eva und Ute sowie Donald, wel­cher die letz­ten GLOBAL MARCH AGAINST CHEMTRAILS & GEO-ENGINEERING– Demos zusam­men mit Hanne in Ber­lin vor­be­rei­tete, schil­dern den Ablauf des bedau­erns­wer­ten Nie­der­gangs der Akti­vi­tä­ten von S.H. durch den allein bestim­men­den, unde­mo­kra­ti­schen und dif­fa­mie­ren­den Füh­rungs­stil von Domi­nik Storr.

Dies hat lei­der dazu geführt, daß Herr Storr inzwi­schen über so gut wie keine akti­ven Mit­strei­ter mehr verfügt.

U.a. ver­graulte er nach und nach etli­che fach­kom­pe­tente Mit­strei­ter, die, als sie Kri­tik an den Abläu­fen bei S.H. äußer­ten, von Herrn Storr aus­ge­grenzt und teil­weise dif­fa­miert wurden.

Akti­vis­ten– Interview-Videos hier

Wei­ter­le­sen

Kurze Stellungnahme von Werner Altnickel zu Dominik Storrs wiederholten Verleumdungen. Sauberer Himmel Artikel vom 12.12.2015

Titel: Die »Chemtrail-Gläubigen«, die »Reichs­deut­schen« und die »BRD-GmbH

Anlass dazu war das Inter­view von DER WESTEN mit dem Fil­me­ma­cher Marc Quam­busch unter dem Titel: »Die wirre Welt von Reichs­bür­gern und Chemtrail-Gläubigen« unter der Rubrik Verschwörungstheorien.
Das Inter­view dreht sich um die ZDF-Info »Doku­men­ta­tion« mit dem Titel »Ver­schwö­rungs­theo­rien– Leben im Wahn« wel­che, wie der Titel bereits anklin­gen lässt, sich um eine Lächer­lich– und Ver­ächt­lich­ma­chung der The­men Recht­sta­tus der BRD und um Chem­trails dreht.
(Zu der sog. Doku von ZDF-Info samt dem Inter­view mit dem Fil­me­ma­cher Marc Quam­busch werde ich bald noch sepa­rat aus­führ­lich Stel­lung nehmen.)
Doch nun zu Domi­nik Storr von »Sau­be­rer Him­mel«. Zuvor die berech­tigte Frage: Warum schreibt Herr Storr immer in der »WIR-Form«, obwohl von Anfang an nur er alleine alle Bei­träge for­mu­liert und schreibt? Will er damit evtl. sug­ge­rie­ren, dass alle sei­ner Mei­nung sind?
Er nimmt weder zu dem ver­leum­de­ri­schen ZDF Info Film– Mach­werk noch zu dem Inter­view mit dem Fil­me­ma­cher Herrn Quam­busch the­ma­tisch expli­zit Stellung.
Er benutzt als Anlass obige Lügenpresse-Erzeugnisse dazu ( wie schon zuvor mehr­fach pro­vo­ka­tiv gegen­über den Chem­trail Akti­vis­ten Grup­pen unter dem Dach von »Blauer Him­mel Deutsch­land« prak­ti­ziert), Chem­trial Akti­vis­ten zu verleumden.
Die­ses mal bin ich, Wer­ner Alt­ni­ckel, wie­der ein­mal das Ziel sei­ner fal­schen und bös­ar­ti­gen Behaup­tun­gen und Unter­stel­lun­gen. Bis­her hatte ich dar­auf nicht öffent­lich rea­giert. Wei­ter­le­sen

Wissenschaftler besorgt über Geoengineering-Technologie, die unter dem Vorwand des Kampfs gegen die Erderwärmung entwickelt wird

Jona­than Ben­son, Kopp Online vom 2.12.2015

Ein pro­mi­nen­ter Kli­ma­wis­sen­schaft­ler, der aktiv an der Ent­wick­lung einer Tech­no­lo­gie betei­ligt ist, mit der natür­li­che Wet­ter­mus­ter auf der Welt durch­kreuzt wer­den kön­nen, äußert sich beun­ru­higt über die Aus­sicht, die natür­li­che Ord­nung der Dinge der­art dras­tisch ver­än­dern zu müs­sen, um die so genannte Erd­er­wär­mung, das »Glo­bal War­ming«, zu bekämpfen.

Dr. Matthew Wat­son von der Uni­ver­si­tät Bris­tol in Eng­land sagte kürz­lich vor Repor­tern, er sei »sehr besorgt« über viele der lau­fen­den Geoengineering-Projekte gegen den men­schen­ge­mach­ten Kli­ma­wan­del, den viele Mainstream-Wissenschaftler immer noch als Bedro­hung für die Mensch­heit ver­kau­fen. Wei­ter­le­sen

Nds. Landtagsabgeordneter fragt Landesregierung: »Gibt es Chemtrails«?

Zum ver­grö­ßern hier klicken

Bedankt euch mal bei Mar­tin Bäumer.

Tele­fon­num­mer vom Büro: 05426 933165

Mail:info@martinbaeumer.de

POSITIVES: 2. detail­lierte Anfrage des CDU– Abge­ord­ne­ten Mar­tin Bäu­mer im Nie­der­säch­si­schen Land­tag zu Geo– Engineering/ Chem­trails an die Landesregierung.